Ebenheitsmessung zur Qualitätskontrolle bei Grobblechen

Die bei thyssenkrupp Steel Europe AG installierte Ebenheitsmessanlage misst deutlich genauer als es die gängigen Richtlinien fordern. Somit erfüllt der Hersteller von Grobblechen außergewöhnlich hohe Anforderungen an die Ebenheit und kann sie messtechnisch nachweisen.

→ Die Richtlinien der Norm DIN EN 10029 für die Bewertung der Ebenheit lassen einen Linealspalt von 3 mm/m zu; die bei thyssenkrupp Steel erreichte Messgenauigkeit ist besser als 1 mm/m.
→ Der Nachweis der Messmittelfähigkeit ist ein wichtiger Aspekt, deshalb hat das Projektteam von thyssenkrupp Steel die Anlage nach der Inbetriebnahme umfassend geprüft.

thyssenkrupp Steel stellt u. a. Bleche -Premium-Produkte für Kranausleger- her. Für diese sind die Anforderungen an die Ebenheit sehr hoch, denn sie werden beim Kunden gekantet und geschweißt. Da moderne Stähle immer höhere Festigkeiten erreichen und die Anwender daher zunehmend dünnere Bleche verwenden, nimmt die Ebenheit als kundenrelevantes Qualitätsmerkmal eine immer wichtigere Rolle ein!

Mehr zur Ebenheitsmessung bei Grobblechen: > hier weiterlesen

2024-05-29__tkSE_EMA_AnwendBer.png