Zum Inhalt springen

3D-Laser-Vermessung von Schmiedeteilen

alpha.hot3D

 

In der Massivumformung 3D-Merkmale auswerten

  • Tischgerät zur Vermessung von Prüflingen bis 1200°C
  • Vollständige 3D-Erfassung mit präzisen Lasersensoren
  • Messung inklusive Auswertung in <15 s
  • Individuelle Kaltmaßvorhersage für jedes Merkmal
  • Kundenseitig erstellbare Messrezepte, erweiterbare Merkmals-Bibliothek
  • Automatische Messmittelüberwachung nach MSA Verfahren 1
  • Einfache Bedienung und Statusanzeige mit einem Taster
  • Flexible Schnittstellenkonfiguration für Ergebnisdaten (CAQ-Systeme, qs-STAT, …)
     

          

Vermessung von Schmiedeprüflingen

kalt oder bis zu 1200°C heiß

Kalte oder warme Schmiedeteile vermessen
  • Frühe Eingriffsmöglichkeit durch Messung am heißen Teil
  • Optimierung der Werkzeugstandmenge
  • Material und Energieeinsparung
  • Reduzierung der Messmittelvielfalt, ein System für alle Merkmale

     

Funktionsprinzip

Die Vermessung des Prüflings erfolgt durch zwei nokra Laserlichtschnitt-Sensoren. Durch die Drehung des Prüflings erfassen die Sensoren die vollständige 3D-Geometrie.

Andere Messvolumina auf Anfrage

         

Technische Merkmale

  • Messunsicherheit ± 0,025 mm
  • Schnell wechselbarer Messteller mit einstellbaren Auflagespitzen
  • Laserschutzklasse 2, kein Laserschutzbeauftragter erforderlich
  • Ausgelegt für den Betrieb an der Produktionslinie
  • Übersichtliche Merkmalsdarstellung
  • Konfigurierbare Trendanzeigen
  • Integrierte Datenbank zur Ergebnisspeicherung (4 TB)
  • Maße der Messzelle: 516 x 892 x 572 mm (B x H x T), 92 kg

            

Merkmalsdarstellung

mit Vergleich der Soll-/Istwerte und grafischer Ergebnisansicht