Glasmessung mit alpha.glass

Lasertriangulationssensoren können auch für die Messung von Glasscheiben eingesetzt werden. Mit Systemen vom Typ alpha.glass die Durchbiegung an Zweischeiben-Sicherheitsverbundglas von Windschutzscheiben und Heckscheiben von PKW gemessen werden.

Für die Herstellung der Scheibenkrümmung werden diese auf Transportgestellen durch einen Ofen gefahren und einem definierten räumlichen und zeitlichen Temperaturprofil ausgesetzt. Nach dem Durchlauf wird die Durchbiegung der Scheiben im heißen Zustand mit drei Lasertriangulationssensoren entlang dreier Spuren vermessen. Aufgrund des Schichtenaufbaus der Verbundglasscheiben entstehen Mehrfachreflexe des Laserstrahls. Die resultierenden Störungen der Messdaten werden durch Filteralgorithmen eliminiert.

Ein Beispiel für typische Werte der nokra Glasmessung: Fünfzig Wiederholmessungen bei einer Durchbiegung von 13 mm liefern eine Standardabweichung des Lasermesssystems von < 10 Mikrometer. Mit einem resultierenden cg-Wert von 20 ist die Messmittelfähigkeit unter Produktionsbedingungen gegeben. Das hier beschriebene Messsystem wird an mehreren Standorten im Dreischichtbetrieb zur Qualitätskontrolle und für die Führung des Ofenprozesses eingesetzt.

Messinstrument aus der alpha.glass Serie